Nicola Beer wird Spitzenkandidatin - Helmer Krane erreicht Platz 16 der Bundesliste.

Nicola Beer wird die FDP als Spitzenkandidatin in den Europawahlkampf führen. Das haben die Delegierten heute mit 85,98% mit großer Mehrheit auf dem Europaparteitag in Berlin beschlossen. Unter dem Motto „Europas Chancen nutzen“ gibt Nicola Beer einen klaren Kurs zur Erneuerung der EU vor. Sie will die Europäische Union reformieren, Verkrustungen und Stillstand beseitigen. Ziele, die sich auch im Europawahlprogramm der FDP wiederspiegeln. Dr. Heiner Garg über die Spitzenkandidatin: „Nicola Beer ist die richtige Spitzenkandidatin für die FDP. Sie hat eine Vision von einem Europa der Zukunft, die uns überzeugt.“ Der Schleswig-Holsteinische Spitzenkandidat Helmer Krane erreicht Platz 16 der Bundesliste. „Ich bin etwas enttäuscht, denn ich hätte mir einen noch besseren Listenplatz erhofft. Wir gehen mit einem überzeugenden Programm in den Europawahlkampf. Und den werden wir in Schleswig-Holstein engagiert führen. Wir müssen die Menschen noch mehr für Europa begeistern, wir müssen Europa eine neue Erzählung geben“, sagt Helmer Krane. Vom 23. bis 26. Mai wird in den MItgliedsstaaten der Europäischen Union das neue Europaparlament gewählt.