Pressemitteilung

Kay Richert: Vorfälle am Flensburger Bahnhofswald sind unwürdig

Kay Richert: Vorfälle am Flensburger Bahnhofswald sind unwürdig

 

Zu den Vorfällen am Flensburger Bahnhofswald erklärt der für den Wahlkreis Flensburg zuständige Abgeordnete der FDP-Landtagsfraktion, Kay Richert:

 

„Es ist nach wie vor unwürdig, dass eine Gruppe von Menschen in Flensburg die Umsetzung demokratischer Beschlüsse verhindern kann, weil die Stadtverwaltung sie gewähren lässt. Während es die Oberbürgermeisterin monatelang nicht schafft, den Bauherren zu helfen, dauert eine Verfügung zum Stopp der genehmigten Fällungen offenbar keinen Vormittag.

 

Ob die Investoren ihr eigenes Gelände in Räumungsabsicht betreten durften, kann ich nicht bewerten. Wenn aber die Presse von einem Tötungsversuch gegen einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes berichtet, zeigt das deutlich, mit welcher Art von sogenannten Aktivisten wir es hier zu tun haben.“