Pressemitteilung

Dennys Bornhöft: Weitere Einschränkungen beim Wassersport wird es mit uns nicht geben

Dennys Bornhöft: Weitere Einschränkungen beim Wassersport wird es mit uns nicht geben

 

Anlässlich der Forderungen des NABU, nichtmotorisierten Wassersport in Schleswig-Holstein weiter einzuschränken, erklärt der umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dennys Bornhöft:

 

„Wir sind das Land zwischen den Meeren und eine Wassersportnation. Die jahrelangen Vorwürfe von einigen Lobbyverbänden gegenüber Seglern und Kitern sehen wir kritisch, insbesondere weil diverse Studien vermeintlich negative Effekte auf Bruterfolge bei Vögeln entkräftet haben. 

 

Dänemark macht vor, dass nichtmotorisierter Wassersport und Vogelschutz im ausgewogenen Einklang möglich sind. Wir sollten Naherholung und körperliche Fitness durch Wassersport als Gewinn sehen. Des Weiteren schaffen diese Sportarten auch eine Sensibilität für den hiesigen Naturraum. Man muss nicht in die Ferne reisen, um schöne Landschaften zu entdecken. Wir Freie Demokraten setzen weiterhin auf die Rücksichtnahme der Menschen, dass natürlich nicht in Schilfgürtel hineingefahren wird oder mutwillig Tiere aufgescheucht werden. Kiten, Surfen, Segeln und Stand-Up-Paddling gehören zu Schleswig-Holstein wie der Sand am Meer.“